PKV-Tarifwechsel mit reduzierten Beiträgen

Im Zusammenhang mit einer Berufsunfähigkeit steht nicht nur die Beeinträchtigung der Gesundheit, sondern immer auch die Frage der Neu-Organisation des Einkommens und der privaten Finanzen. In der Regel sinkt das Einkommen durch eine Berufsunfähigkeit.

Die private Krankenversicherung muss trotz BU weiterbezahlt werden. Gem. § 204 VVG hat jeder Versicherte einen Anspruch auf einen kostenlosen PKV-Tarifwechsel. Es steht der Wechsel in jeden Tarif der bestehenden PKV offen. Allerdings möchte man gerade mit einer vielleicht angeschlagenen Gesundheit nicht ohne weiteres auf die gewohnten Leistungen der privaten Krankenversicherung verzichten. Beides ist möglich: Die gleichen oder vergleichbare Leistungen zu einem niedrigeren PKV-Beitrag.

Die hc consulting AG ist der Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel und hat mehr als 12.000 Versicherte beraten. Die meisten Mitbewerber verlangen teils horrende Gebühren für die Beratung. Wie schon bei der Beratung zur BU wird die Arbeit der hc consulting AG von der Versicherung aus den bereits bezahlten Verwaltungskosten finanziert. Diesen Verwaltungskostenanteil bezahlt jeder Versicherte mit seinen laufenden Beiträgen. Die Versicherung hat also für eine unabhängige und externe Beratung ihrer Versicherten vorgesorgt. Extern und unabhängig ist die Beratung, weil der Versicherungsmakler rechtlich und wirtschaftlich auf der Seite des Versicherten steht und für seine Beratung haftet. Im Gegensatz dazu steht der Versicherungsvertreter, der vertritt die Versicherung mit ihren Interessen. Neben der vollumfänglichen Beratung durch die hc consulting AG steht dem Versicherten natürlich auch noch die eigene Versicherung zur Verfügung. Auch wenn man sich bereits im Streit mit seiner BU befindet, sind die Auskünfte der eigenen Versicherung gegebenenfalls wichtig oder interessant. Als der stärkerere der beiden Vertragspartner darf die eigene  Versicherung nicht einfach den Kopf in den Sand stecken oder gar falsch informieren. Im Gegenteil: zum bestehenden Versicherungsvertrag hat die Versicherung eine umfangreiche Auskunftspflicht ihren Kunden gegenüber. Kommt eine Versicherung dieser Informationspflicht nicht nach, so kann das negative Folgen für die Versicherung haben.

Unterschiede können natürlich in der Interpretation der bestehenden Rechte vorliegen. Im Rahmen unserer Tätigkeit als zugelassener Versicherungsmakler und mit unserer Erfahrung und Routine beraten wir Sie auch bei einer Auseinandersetzung mit Ihrer Versicherung immer zu 100 % kostenlos.

 

Diese privaten Krankenversicherungen unterstützen den kostenlosen PKV-Tarifwechsel:

AllianzAlte OldenburgerARAGAXABarmeniaBayrische VersicherungskammerCentralContinentaleDeutscher RingDKVGothaerHallescheHanse MerkurInterMünchener VereinNürnbergerR+VSignal IdunaSDKUKVUniVersa und Württembergische.