Ihre Vorteile:

  • 100 % kostenlos
  • Jederzeit kündbar
  • Hilfe im Leistungsfall
  • Unabhängige Beratung
  • Erfahrung in Schadenfällen

 


 

Was bedeutet kostenlose Beratung zur BU?

Wir geben Antworten zu den folgenden Fragestellungen: Welche Rechte habe ich aus meinem BU-Versicherungsvertrag? Welche Leistungen stehen mir zu? Welche Obliegenheiten muss ich im Leistungsfall erfüllen? Wie fülle ich eine Schadenmeldung fehlerfrei aus? Was kann ich nach der Ablehnung meiner Ansprüche machen? Wie komme ich an mein Geld? Hilft der Versicherungsombudsmann? Habe ich den richtigen Versicherungsvertrag? Sollte ich einen Rechtsanwalt einschalten? Kann ich durch einen Tarifwechsel Beiträge sparen? Als Versicherungsmakler sind wir Ihr Sachverständiger für die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Mit unserer Beratung kommen Sie leichter an Ihr Geld.

Wir klären professionell und kostenlos alle Probleme rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung und die damit verbundenen PKV-Krankentagegeldansprüche, Rentenansprüche, Ansprüche an die Lebensversicherung und an die private Unfallversicherung.


Unabhängige BU-Beratung zu 100 % kostenlos


Warum ist die Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung kostenlos?

Ihre Versicherung, egal ob BU, LV, PKV oder Unfallversicherung bezahlt unsere Gebühren. In den Beiträgen Ihrer Versicherungen sind Verwaltungskosten eingerechnet. Diese Verwaltungskosten bezahlen Sie immer, ob Sie wollen oder nicht. Auch ohne einen eigenen Betreuer oder Versicherungsmakler entstehen die Verwaltungskosten innerhalb der einzelnen Versicherungsverträge.

Aus diesem bereits bezahlten Verwaltungskostenanteil werden wir traditionell direkt von Ihrer Versicherung bezahlt. Deshalb können wir Sie kostenlos und umfangreich als Makler-Spezialist beraten, natürlich auch in allen Leistungsfällen. Sie haben als unser Kunde sogar einen Anspruch auf eine kostenlose und vollumfängliche Beratung. Als Versicherungsmakler stehen wir rechtlich auf Ihrer Seite.

Der Umfang der Beratung erfolgt nach Ihren Vorstellungen: Von einer rein webbasierten Information per Mail bis zur individuellen, umfangreichen und persönlichen Beratung mit für Sie maßgeschneiderten Vorschlägen.

Der für die Beratung erforderliche Betreuungsauftrag kann täglich gekündigt werden.

 


Können Sie mir in allen Fragen der Verdienstausfallversicherung helfen?

Ja. Zur Berufsunfähigkeitsversicherung gehört auch die private Krankentagegeldversicherung (Lohnfortzahlung) und die sogenannte Dread-Disease-Versicherung. Häufig kommt es zu Abgrenzungsproblemen im Leistungsfall. Muss die private Krankentagegeldversicherung oder die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen? Schon bei der Antragsstellung können Probleme für den Leistungsfall entstehen. Ein bestehender Vertrag sollte alle paar Jahre überprüft und gegebenenfalls durch einen Tarifwechsel aktualisiert werden. Möchten Sie Ihre BU dann in Anspruch nehmen, so kommt es besonders auf die erfahrene Beratung durch einen Makler-Spezialisten an.

Wir haben die erforderlichen versicherungsspezifischen, medizinischen und rechtlichen Kenntnisse, damit Ihre Verdienstausfallversicherungen nicht zur Enttäuschung für Sie werden.

 


Ich möchte meine BU in Anspruch nehmen. Können Sie helfen?

Ja. Als Versicherungsmakler stehen wir rechtlich auf Ihrer Seite. Wir beraten Sie auf Wunsch schon vor der ersten Meldung des BU-Leistungsfalls an Ihre Versicherung. So können Sie in Ruhe alle nötigen Unterlagen zusammenstellen, um dann eine ordnungsgemäße Schadenmeldung an Ihre Versicherung zu senden. Manchmal kann ein Kreuzchen an der falschen Stelle zum Verlust des gesamten Versicherungsschutzes führen.

Zu Ihren Ansprüchen im Krankheits- und Berufsunfähigkeitsfall gehören unter Umständen auch Versicherungsleistungen der Lebensversicherung, der privaten Krankenversicherung, der privaten Unfallversicherung und einer Dread-Disease-Versicherung. Wir berücksichtigen alle in Frage kommenden Anspruchsmöglichkeiten an Ihre privaten Versicherungen.

 


Die Prüfung des Leistungsantrages läuft schon. Worauf muss ich achten?

Es gibt viele Fallstricke. Wir helfen. Zwei Beispiele:

Die Feststellung des BU-Grades ist keine rein medizinische Frage, allein die Beeinträchtigung zur konkreten Berufsausübung zählt. Im Leistungsfall muss der Versicherte also seine Berufsausübung detailliert beschreiben.

Um einen konkreten BU-Grad zu definieren, ist die zu verbleibende mögliche Arbeitszeit zu ermitteln.
Bei dem am häufigsten vorkommenden BU-Versicherungsvertrag, welcher Leistungen ab 50 % iger Berufsunfähigkeit vorsieht, würde bei einem 8-Stunden-Arbeitstag die Leistungsvoraussetzung der BU-Versicherung bei einer Arbeitszeit von kleiner gleich 4 Stunden liegen.

Diese übliche und überschaubare Definition einer Berufsunfähigkeit versagt aber, wenn einzelne wichtige Teilbereiche einer genau beschriebenen Berufstätigkeit nicht mehr sinnvoll verrichtet werden können. Das heißt, eine Berufsunfähigkeit wäre auch dann gegeben, wenn unabhängig von der zeitlichen Beeinträchtigung eine wesentliche Tätigkeit des beschriebenen Berufes nicht so verrichtet werden kann, dass ein sinnvolles Ergebnis dabei rauskommt. Ein aufgrund der fehlenden zeitlichen Voraussetzung abgelehnter BU-Leistungsantrag kann also nochmals verhandelt werden.

 


Welche Hilfe und welche Tipps können Sie als Versicherungsmakler geben?

Als Versicherungsmakler (§ 7 Abs. 2 Ziff. 7 HGB und § 93 HGB) sind wir nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern wir sind der treuhänderähnliche Sachwalter der Interessen unserer Kunden. Das bedeutet, wir stehen rechtlich und wirtschaftlich auf der Seite des Versicherungsnehmers und NICHT auf der Seite der Versicherungsgesellschaft.

Wir haben umfangreiche Auflagen zur Zulassung erfüllt. Hierzu gehören Sachkundenachweise, eine Haftpflichtversicherung für Beratungsfehler und der Nachweis über die wirtschaftliche Solidität. Als inhabergeführte Aktiengesellschaft sind wir unabhängig von den Interessen Dritter.

Unsere Mitarbeiter haben mindestens 15 Jahre Berufserfahrung in der Versicherungsbranche. Auf dieser Basis können wir Ihnen zum Umgang mit Ihrer Versicherung wertvolle Informationen zu allen Fragen der BU, Lebensversicherung, privaten Krankenversicherung und zur privaten Unfallversicherung geben. Besonders wichtig ist das in komplexen Leistungsfällen mit hohen Forderungen gegen die Versicherungsgesellschaften.

 


Warum ein Berater? Welche Erfahrung hat die BU-Beratung.org?

Bu-Beratung.org ist ein zu 100 % kostenloser Service der hc consulting AG. Die hc consulting AG ist der Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel und setzt auch in der Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung neue Maßstäbe. Ganz wichtig hierbei ist, dass die gesamte Dienstleistung immer vollständig kostenlos ist.

Schon beim Tarifwechsel innerhalb einer bestehenden privaten Krankenversicherung gilt: eigentlich ist alles ganz einfach. Doch der Teufel steckt im Detail, und mit einem falschen Kreuzchen können große Probleme entstehen.

Das trifft umso mehr auf einen Leistungsfall in der Berufsunfähigkeitsversicherung zu. Welche Pflichten muss der Versicherte erfüllen, wie wird eine Schadenmeldung korrekt ausgefüllt? Eine unüberlegte Handlung und der wertvolle Versicherungsschutz ist für immer verloren, die Beitragszahlung war umsonst.

Als Versicherungsmakler stehen wir rechtlich auf der Seite unserer Kunden. Wir kennen die Fallstricke und bieten eine vollumfängliche Beratung und Unterstützung zu allen Fragen rund um die Verdienstausfallversicherungen BU, private Krankenversicherung, Dread Disease und Lebens- und Unfallversicherung.

 


Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ja oder nein?

Etwa 25 % der in Deutschland arbeitenden Menschen werden im Laufe ihres Arbeitslebens berufsunfähig. 13 % der Befragten haben für sich selbst die Sorge, dass eine BU auch tatsächlich eintritt. Über 50 % der Erkrankungen, welche zur Berufsunfähigkeit führen sind psychischer Natur oder die Folge von Krebs.

Einigkeit herrscht bei Befürwortern, Kritikern und Analysehäusern: Wer sein Einkommen überwiegend mit der eigenen Arbeit erwirtschaftet und nicht wirklich „wohlhabend“ ist, kann über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nachdenken.

Von Anfang an steht hier der Gesundheitszustand bei der Antragsstellung besonders im Hinblick auf einen eventuellen Leistungsfall im Vordergrund. Schon hier müssen Fehler vermieden werden. Nicht erst beim Ausfüllen eines Schadenformulars.

Eine BU-Versicherung ist teuer, leistet aber auch viel. Mit einem versicherungskonform zustande gekommenen Vertrag blickt man entspannter in die Zukunft. Zur Wahrheit gehört aber auch: Wir leisten eindeutig mehr kostenlose Beratungsstunden im BU-Leistungsfall als beim Abschluss einer neuen Berufsunfähigkeitsversicherung.

 


 

Folgende BU-Versicherungen nehmen teil:

Allianz, Alte Leipziger, AXA, BarmeniaCanada Life, Condor, Continentale, DBV, Deutsche Ärzteversicherung, Dialog, die Bayerische, Ergo, Europa, Generali, Gothaer, Hanse Merkur, HDI, Helvetia, Inter, LV 1871, Münchener Verein, myLife, Nürnberger, R+V, Standard Life, Stuttgarter, Swiss Life, UniVersa, VHV, Volkswohl Bund, VPV, WWK, Zurich Leben.